Zukünftige Kompetenzen von Beschaffungsfachleuten

Über diese Umfrage

Die Beschaffung hat Fortschritte beim Übergang von einem Backoffice-Ausgabenzentrum zu einem strategischen Geschäftspartner in vielen Organisationen gemacht. Mit der Erkenntnis, dass die Lieferkette – und insbesondere die Beschaffung – das Endergebnis eines Unternehmens erheblich beeinflussen kann, überprüfen viele Unternehmen die Fähigkeiten, die Beschaffungsexperten für den zukünftigen Erfolg benötigen.

Viele führende Unternehmen in der Beschaffung und Lieferkette erkennen die Notwendigkeit für die Entwicklung einer neuen Art von Beschaffungsprofi, der über starke Soft Skills und Beziehungsaufbau-Fähigkeiten verfügt und auch datenaffin, technologisch gebildet und komfortabel mit einer mehr analytischen und strategischen Rolle ist.

Um zu bewerten, wie Unternehmen Beschaffungsexperten für das, was kommen wird, entwickeln, führte APQC diese Forschung im Jahr 2019 durch, um den aktuellen Stand der Investitionen in Beschaffungstalente und die zukünftigen Fähigkeiten zu untersuchen, die für den Erfolg benötigt werden.

  • 21+ in der Studie vertretene Industriegruppen
  • Die Regionen Nord-/Südamerika, Europa/Mittlerer Osten/Afrika und Asien/Pazifik sind in der Forschung vertreten.
  • 204 Befragte in der Studie

Strategische Sicht

Prioritäten der Führungsspitze

Die Forschung von APQC zeigt, dass sich ältere Führungskräfte nach wie vor auf die Beschaffung als Treiber von Kosteneinsparungen konzentrieren (82,4 Prozent), während weniger als die Hälfte der Befragten angab, dass ihre älteren Führungskräfte die Beschaffung als Innovationsmotor betrachten (42,6 Prozent). Dies ist eine verpasste Gelegenheit, strategische Lieferantenbeziehungen als Quelle für Innovation und Wettbewerbsvorteile zu betrachten.

Ziele für die Beschaffung

Talentmanagement in der Beschaffung als oberste Priorität

Die Mehrheit der Befragten (63,2 Prozent) ist der festen Überzeugung, dass Talentmanagement-Initiativen für die Beschaffung oberste Priorität haben, da diese Programme nicht nur den Mitarbeitern helfen, die benötigten Fähigkeiten zu entwickeln und zu pflegen, sondern auch den Unternehmen ermöglichen, längerfristige Vorteile aus einer höheren Mitarbeiterproduktivität zu ziehen.

Talentmanagement als oberste Priorität der Beschaffung

Priorität der Ausbildung im Beschaffungsbereich

Einkaufsleiter in 90 Prozent der Unternehmen legen Wert auf die Schulung der Mitarbeiter. Chief Procurement Officers (CPOs) in mehr als der Hälfte (54,9 Prozent) der Unternehmen der Befragten halten eine intensive Schulung des Beschaffungspersonals für unerlässlich oder von hoher Priorität.

Priorität der Ausbildung im Beschaffungsbereich

Beschaffungs-Talentförderung

Standort des Talentförderungsprogramms

(60 Prozent) haben ein formales Talentförderungsprogramm im Einkauf. Unter denjenigen, die dies nicht tun, haben 19,2 Prozent eine Talentförderung auf der Ebene der Lieferkette. Und von den übrigen Unternehmen, die es auf keiner dieser Ebenen haben, haben 54,5 Prozent ein Talentförderungsprogramm auf Unternehmensebene.

Talentförderungsprogramme

Ownership für das Talentförderungsprogramm

Fast zwei Drittel der Befragten (65,7 Prozent) berichten, dass die Funktionen SCM/Beschaffung und Personalwesen (HR) gemeinsam die Verantwortung für das Management von Beschaffungstalenten tragen. Dieser Ansatz ermöglicht es Unternehmen, die Expertise von HR mit dem operativen Wissen über die Lieferkette und die Beschaffungsfunktion zu kombinieren.

Ownership SCM

Komponenten des Talentförderungsprogramms

Komponenten eines Talentförderungsprogramms sind nach Ansicht der Befragten, deren Unternehmen eines haben, Performance Management, Kompetenzmodelle, Kompetenzframework und Nachfolgeplanung. Komponenten mit den höchsten Akzeptanzraten sind eher traditionelle Ansätze wie die Entwicklung von Kompetenzmodellen, die die für eine Rolle erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse definieren, sowie die Schaffung von Kompetenzframeworks, die einen strukturierten Prozess bieten, der den Mitarbeitern hilft, Fähigkeiten zu entwickeln.

Komponenten des Talentförderungsprogramms

Talentförderungsansätze

Bis auf einen der Ansätze, die in der Forschung von APQC enthalten sind, werden alle von mindestens der Hälfte der Organisationen der Befragten verwendet. Allerdings werden nur fünf von einer soliden Mehrheit der Unternehmen genutzt: internes Coaching, Teilnahme an Veranstaltungen, Pläne zur beruflichen Entwicklung, Teilnahme an Kooperationsgruppen und formales Mentoring. Die meisten dieser Ansätze sind intern ausgerichtet, wobei nur 34,8 Prozent über Job-Rotationen außerhalb der Beschaffung oder Lieferkette ein externes Engagement bieten.

Ansätze in der Talentförderung

Fähigkeiten, die für den zukünftigen Erfolg in der Beschaffung erforderlich sind

Deep Work Skills

Die Mehrheit der Befragten berichtet, dass Deep Work Skills wie kritisches Denken und komplexe Entscheidungsfindung für den zukünftigen Erfolg der Mitarbeiter in der Beschaffung wichtig sind.

Deep Work Skills

"Soziale" Arbeitsfähigkeiten

Die wichtigsten sozialen Kompetenzen für den zukünftigen Erfolg in der Beschaffung sind nach Ansicht der Befragten Kommunikation, Beziehungsaufbau und -management, Stakeholder-Management, Führung, Zeit-/Prioritätsmanagement und aktives Zuhören in der Reihenfolge abnehmender Priorität.

Soziale Arbeitsfähigkeiten

Funktionale Kompetenzen

Die funktionalen Kompetenzen, d.h. diejenigen, die spezifischer für die Beschaffung sind, werden von den Befragten als die wichtigsten für den zukünftigen Erfolg in der Beschaffung eingestuft. Diese sind Lieferantenbeziehungsmanagement, Ausgabenanalyse, Lieferantenrisikobewertung und ein tiefes Verständnis der Branche und Analyse des Beschaffungsmarktes.

Funktionale Kompetenzen

Andere Fähigkeiten

Geschäftsethik, Teamfähigkeit und Risikomanagement sind die am besten bewerteten Fähigkeiten der Befragten im Hinblick auf die Bedeutung für zukünftige Beschaffungsexperten. Geschäftsethik ist die am höchsten bewertete Fähigkeit über alle Arten von Fähigkeiten hinweg und unterstreicht ihre entscheidende Bedeutung für die Beschaffung.

Andere Fähigkeiten

Formelle Schulungen in Verhandlungen

Am Median oder Mittelpunkt berichten die Befragten, dass 60 Prozent der Beschaffungsmitarbeiter eine formelle Schulung in Verhandlungen absolviert haben, ein Kompetenzspektrum, das sowohl für Unternehmen als auch für ihre Lieferanten von Nutzen sein kann, einschließlich Konfliktlösung, Problemlösung und mehr kollaborativen Ergebnissen.

Formelle Schulungen in Verhandlungen

Auswirkungen der Technologie

Umstellung auf eine datengesteuerte Kultur in der Beschaffung

In den nächsten zwei Jahren erwartet fast ein Drittel (30,9 Prozent) der Befragten, dass die Kultur ihrer Beschaffungsorganisationen vollständig datengesteuert wird. Mehr als ein weiteres Drittel (36,3 Prozent) erwartet, dass ihre Beschaffungsorganisationen sehr stark datengetrieben werden. Diese Transformation wird einige der notwendigen Grundlagen für die Automatisierung und neue Technologien schaffen.

Wandel zur datengesteuerten Kultur in der Beschaffung

Auswirkungen neuer Technologien in der Beschaffung

Unternehmen setzen zunehmend auf neue Technologien wie Cloud, mobile Geräte, robotische Prozessautomatisierung (RPA) und künstliche Intelligenz (KI) in der Beschaffung. Die Befragten gaben an, inwieweit Beschaffungsexperten ihrer Meinung nach in den nächsten zwei Jahren in der Lage sein werden, diese Technologien zu nutzen. Cloud und Mobile sind die klaren Spitzenreiter.

Auswirkungen neuer Technologien in der Beschaffung

Soft Skills vs. technische Skills

Bei den nicht leitenden Angestellten legen mehr als die Hälfte der Unternehmen der Befragten (52,9 Prozent) den gleichen Schwerpunkt auf die Entwicklung von Soft Skills und technischen Skills. Das Gleichgewicht gibt jedoch Hinweise auf technische Skills: 34,8 Prozent der Unternehmen legen mehr Wert auf technische Skills als auf Soft Skills. Im Gegensatz dazu setzen nur 12,3 Prozent der Unternehmen verstärkt auf Soft Skills.

soft skills vs. technische skills

 

Six Sigma Deutschland GmbH – Ihr Spezialist für Six Sigma Trainings

Our website is protected by DMC Firewall!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok