Eine Korrelations- / Regressionsanalyse zeigt, ob es Verbindungen zwischen zwei oder mehreren Variablen gibt.

Wann wird es genutzt?

Eine Korrelations- / Regressionsanalyse wird genutzt, wenn die Verbindung zwischen Variablen identifiziert und mathematisch definiert werden muss, sodass Vorhersagen aufgrund von erwarteten Verbindungen gemacht werden können.

Anmerkung:
Selbst wenn eine Beziehung zwischen Variablen existiert, kann eine gerade Linie diese Verbindung nicht immer definieren.

Beispiel:

agile Methoden


Der Begriff „agil“ selbst beschreibt keine Methode, sondern eine bestimmte Denkweise. Dies bedeutet allerdings nicht, dass keine agilen Methoden existieren. Hierbei handelt es sich unter anderem um Methoden wie Scrum, Design-Thinking und Kanban. Diese Methoden werden in dem folgenden Artikel „Anwendung ausgewählter agiler Methoden bei Six Sigma Projekten" beschrieben.

 

Flexibles Projektmanagement ist ein Teil der agilen Methoden. APQC hat zu diesem Bereich eine kurze Umfrage durchgeführt.
 

Six Sigma Deutschland GmbH – Ihr Spezialist für Six Sigma Trainings

Our website is protected by DMC Firewall!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.