CMMI

Capability Maturity Model Integration

Mit CMMI, „Capability Maturity Model Integration” werden Prozessmodelle abgebildet und Referenzmodelle für beispielsweise die Projektentwicklung oder den Einkauf geschaffen. Aktuell unterscheidet man zwischen drei Modellen:

  • „CMMI for Development“ zur Verwendung im Bereich Entwicklung
  • „CMMI for Acquisition“ zur Verwendung im Bereich Einkauf
  • „CMMI for Services“ zur Verwendung im Bereich Dienstleistungen

Dabei muss auf die kompliziert anmutende Umsetzbarkeit dieser Methodik hingewiesen werden. Für einen erfolgreichen Einsatz von CMMI sind detaillierte Kenntnisse erforderlich. Nur so lässt sich eine auf das Projekt zugeschnittene Interpretation des jeweiligen Modells generieren und auf die Begebenheiten des Unternehmens adaptieren. Die Verwendung eines CMMI-Models wird oft nur mittels externer Beeinflussung durch z. B. den Auftraggeber initiiert.

agile Methoden


Der Begriff „agil“ selbst beschreibt keine Methode, sondern eine bestimmte Denkweise. Dies bedeutet allerdings nicht, dass keine agilen Methoden existieren. Hierbei handelt es sich unter anderem um Methoden wie Scrum, Design-Thinking und Kanban. Diese Methoden werden in dem folgenden Artikel „Anwendung ausgewählter agiler Methoden bei Six Sigma Projekten" beschrieben.

 

Flexibles Projektmanagement ist ein Teil der agilen Methoden. APQC hat zu diesem Bereich eine kurze Umfrage durchgeführt.
 

Six Sigma Deutschland GmbH – Ihr Spezialist für Six Sigma Trainings

Our website is protected by DMC Firewall!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok