TQM

Total Quality Management

Der Einsatz von TQM, dem „Total Quality Management“, dient der Sicherung und Verbesserung des Qualitätsstandards im gesamten Unternehmen und verfolgt damit den ganzheitlichen Ansatz. Kunden und Lieferanten müssen ebenfalls mit einbezogen werden. Dies muss als nie vollständig abgeschlossener Prozess verstanden werden und bedarf der ständigen Bemühung um eine Verbesserung der Qualität in allen Bereichen des Unternehmens.

Entscheidend ist eine Infrastruktur, die fortlaufende Kontrolle und Verbesserung ermöglicht. Dabei müssen alle Mitarbeiter in die Bemühungen um die Qualität mit einbezogen werden, was unter anderem auch eine an TQM ausgerichtete Personalentwicklung und Qualifikation, sowie den Einsatz von Teamarbeit erfordert.Die TQM-Methode erfordert stetige Verbesserung und Weiterentwicklung. Der Status der vollständigen Implementierung ist also, wenn überhaupt, nur durch kontinuierlichen Aufwand zu realisieren.

agile Methoden


Der Begriff „agil“ selbst beschreibt keine Methode, sondern eine bestimmte Denkweise. Dies bedeutet allerdings nicht, dass keine agilen Methoden existieren. Hierbei handelt es sich unter anderem um Methoden wie Scrum, Design-Thinking und Kanban. Diese Methoden werden in dem folgenden Artikel „Anwendung ausgewählter agiler Methoden bei Six Sigma Projekten" beschrieben.

 

Flexibles Projektmanagement ist ein Teil der agilen Methoden. APQC hat zu diesem Bereich eine kurze Umfrage durchgeführt.
 

Six Sigma Deutschland GmbH – Ihr Spezialist für Six Sigma Trainings

Our website is protected by DMC Firewall!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok